icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.
OchsnerSport_Schlauchboot_Story_H_2020

CHECKLISTE FÜR DEINE NÄCHSTE SCHLAUCHBOOT-TOUR!

Im Sommer lockt es viele mit einem Schlauchboot, auch Böötli genannt, auf See und Fluss. Dich auch? Damit nichts vergessen geht bei den warmen Temperaturen, haben wir für dich hier eine Checkliste zusammengestellt. Folge unserem Guide und geniesse gemütliche Stunden auf der Aare, Linth, Limmat, Reuss, Rhein oder Rhone. Captain Ahoi!

WÄHLE DEIN GRUNDGERÜST NACH DEINER WAHL

Suche dir zuerst das passende Gummiboot aus. Es sollte robust sein und über mehrere Luftkammern verfügen. Denn bei allfälliger Beschädigung sollte nicht gleich die ganze Luft verloren gehen. Das heisst: Je mehr Luftkammern, desto besser.

Zum Schlauchboot-Sortiment

 

MUST HAVE - ACCESSOIRES

Natürlich darf die passende Bekleidung für dein Abenteuer nicht fehlen - ob Bikini, Badeanzug oder Badeshorts. Schütze dich mit einem Cap, einer Brille und Sonnencrème vor der Sonneneinstrahlung. Denn auf dem Wasser bist du besonderen Gefahren ausgesetzt. Aufgrund der Reflexionen des Wassers ist die Sonneneinstrahlung auf die Haut am Wasser besonders hoch. Im wasserdichten Beutel kannst du deine wichtigsten Utensilien verstauen, die du vor der Nässe schützen möchtest. Auch ein Badetuch darf auf dem Boot-Trip nicht fehlen. Wir empfehlen ein Mikrofaser Badetuch. Es lässt sich platzsparend verstauen und trocknet sehr schnell.

Zudem ist es seit Januar 2020 obligatorisch, eine Schwimmweste für jedermann an Bord zu haben. Denn auch fortgeschrittene Capitains könnten bei Unruhen auf dem Fluss oder See kentern. Am besten direkt bei Beginn anziehen. Ausserdem gehört auch ein Ersatzpaddel mit ins Gepäck.

    Bikini, Badeanzug, Badeshorts, Badehose

NICE TO HAVE – ACCESSOIRES

Emergency-Kit für Mensch & Gummiboot

Après Sun Lotion

 

LAST BUT NOT LEAST – SICHERHEITSHINWEISE

Die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG hat Flussregeln aufgestellt, um Unfälle und andere Missgeschicke auf deinem Gewässer zu vermeiden:

  • Die angegebene Nutzlast des Bootes darf nicht überschritten werden.
  • Boote nicht zusammenbinden – sonst sind sie nicht mehr oder nur schlecht manövrierfähig. 
  • Unbekannte Flussbereiche müssen vor der Fahrt erkundet werden.
  • In freie Gewässer (Flüsse, Weiher und Seen) wagen sich nur geübte Schwimmerinnen und Schwimmer.
  • Menschen oder Tiere dürfen nie mit Leinen am Boot festgebunden werden.
  • Bei kaltem Wasser verkürzt sich der Ausflug – Unterkühlung kann zu Muskelkrampf führen.
  • Die Besatzung verzichtet auf Alkohol, weilt nicht zu lange in der prallen Sonne und checkt die Wetterprognosen.

 

Diese Regeln gelten neu ab Januar 2020 und bei Nichtbefolgen droht gemäss Binnenschifffahrtsverordnung eine Ordnungsbusse:

  • Für jede sich an Bord befindliche Person muss ein Rettungsmittel (eine Rettungsweste mit Kragen oder Rettungsring) mitgeführt werden.
  • Schlauchboote müssen gut sichtbar mit Namen und Adresse des Eigentümers oder des Halters angeschrieben sein. Damit will man aufwendige und teure Suchaktionen bei führerlosen Booten verhindern.

 

NUN KANN DAS ABENTEUER LOSGEHEN!

 

 


ENTDECKE WEITERE SPANNENDE ARTIKEL