icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.

Kletterhelme

(2)
Petzl Boreo® Kletterhelm
Petzl Borea® Damen Kletterhelm

Helme – maximaler Schutz für Kletter-Abenteuer

Klettern und Bergsteigen sind Sportarten, die vom Athleten volle Konzentration fordern. Umso wichtiger, dass du mit der richtigen Ausrüstung an den Start gehst. Dazu gehört neben einem hochwertigen Klettergurt auch der passende Kletterhelm. Helme schützen bei jedem Climbing-Ausflug deine empfindlichste Stelle – den Kopf. Egal, ob Stoss, Sturz oder Steinschlag – mit einem professionellen Helm bist du als Alpinkletterer genauso geschützt wie beim Eisklettern. Die zu deinen Ansprüchen passenden Modelle findest du in unserem Onlineshop.

Helme zum Klettern: Welche Unterschiede gibt es bei Kletterhelmen?

Die Frage, wozu du beim Klettern einen Helm brauchst, muss du dir an dieser Stelle nicht mehr stellen. Genauso wie beim Skifahren begeben professionelle und verantwortungsbewusste Kletterfans sich nie ohne Helm auf Tour. Umso wichtiger, dass du weisst, nach welchen Kriterien du deinen neuen Kletterhelm auswählen solltest und worin die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen liegen. Der wichtigste ergibt sich anhand des Materials: Es gibt Hartschalen-, Schaumschalen- und Hybridschalenhelme, die jeweils mit individuellen Stärken und Schwächen aufwarten. Wenn du dich für einen der Helme entscheidest, solltest du dementsprechend dein ganz persönliches Anforderungsprofil kennen, um zu wissen, welcher Kletterhelm gut zu dir passt. Hartschalenhelme punkten mit einer angenehmen Luftzirkulation sowie einer hervorragenden Stossabsorption für Belastungen, die von oben einwirken. Schaumschalenhelme sind dagegen deutlich leichter und bieten eine bessere Absorption bei Stössen von der Seite oder von hinten. Hybridschalenhelme vereinen Vor- und Nachteile beider Helmarten und sind demnach besonders für Allrounder geeignet.

Passform und Sitz entscheiden: Wie findest du einen guten Kletterhelm?

Es gibt jede Menge Kletter Zubehör, mit dem du deine Touren angenehmer, abwechslungsreicher und sicherer gestalten kannst. Das alles bringt dir jedoch nichts, wenn du die ganze Zeit über mit einem schlecht sitzenden Helm unterwegs bist. Kletterhelme, die zu gross sind oder zu locker sitzen, behindern dich nicht nur beim Sport, du bist mit ihnen auch nicht optimal geschützt. Zu enge Kletterhelme wiederum drücken unangenehm am Kopf. Das kann dir auf lange Sicht jede noch so schöne Tour vermiesen. Darüber hinaus können zu enge Helme bisweilen keinen Komplettschutz garantieren und es kann zu falschen Belastungen kommen. Unbedingt beachten: Selbst, wenn du den perfekten Helm zum Klettern für dich gefunden hast, hält dieser nicht ewig. Einen beschädigten Helm solltest du deshalb genauso schnell ersetzen wie ein Exemplar, bei dem das Material spröde geworden ist.