icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.

Helme für Kinder: Das Must-have auf allen Pisten

Auf dem Velo, dem Scooter, Rollerblades und selbstverständlich auf Ski: Nach der ersten wackligen Probefahrt dauert es meist nicht lange, bis die Kleinen dem Rausch der Geschwindigkeit erlegen sind. Ein guter Kopfschutz gehört deshalb von Anfang an unbedingt dazu. Da jede Sportart ihre typischen Bewegungsabläufe und damit auch spezifische Verletzungsrisiken mit sich bringt, sollte auch der Helm daran angepasst werden, denn nur so ist dein Kind auf der Strasse und Piste rundum geschützt. Bei Ochsner Sport findest du sicherheitszertifizierte Kinder Helme für Abfahrten, Tricks und lange Touren.

Kinder-Helme: Zuverlässiger Rundumschutz, wenn es mal knapp wird

Das physikalische Prinzip ist zunächst einmal bei jeder Art von Kinder-Helm gleich. Während sich bei einem Sturz ohne Helm die Aufprallkraft aufgrund der menschlichen Kopfform auf einen sehr kleinen Bereich konzentriert, wird sie durch den Helm auf eine grössere Kontaktfläche verteilt und dadurch gemindert. Gleichzeitig dauert es länger, bis der Kopf mit der harten Oberfläche in Kontakt kommt, was die Aufprallgeschwindigkeit ebenfalls reduziert. Diese ist beim Fahren auf einem Kinder-Scooter natürlich von vornherein wesentlich geringer als beim Alpin-Ski. Auch die Art und Beschaffenheit der zu erwartenden Hindernisse unterscheidet sich im Hochgebirge von denen im Stadtpark. Deshalb sind die Kinder-Helme von Markenherstellern wie K2, Uvex oder Giro mit weiteren Features ausgestattet, die neben zuverlässigem Rundumschutz auch für optimalen Tragekomfort sorgen. Denn nur, wenn sich dein Kind in seinem Helm wohlfühlt, ist gewährleistet, dass es seinen schützenden Begleiter auch wirklich trägt.

Kinder-Helme: Perfekter Sitz = Maximale Sicherheit

Damit der Kinder-Helm auch wirklich zuverlässig schützt, kommt es auf die richtige Passform an. Er sollte den Kopf, vor allem empfindliche Bereiche wie Stirn und Schläfen, aber auch die hintere Kopfpartie sicher umschliessen. Moderne Helme, zum Beispiel von Alpina, verfügen über ein ausgeklügeltes Autofit-System, mit dem sich der Helm millimetergenau auf die Kopfform deines Kindes abstimmen lässt. Auch die Kinnriemen können individuell angeglichen werden, damit der Helm nicht zu locker sitzt, die Halteriemen aber auch nicht drücken. Einige Modelle lassen sich ausserdem auch in der Höhe verstellen. Die sogenannte In-Mold-Technologie sorgt für perfekten Aufprallschutz. Die Aussenschale aus Kunststoff wird bei diesem Verfahren schon während der Herstellung fest mit der Innenseite aus hochwertigem EPS-Schaumstoff verbunden, wodurch die Energie im Falle eines Sturzes noch besser verteilt wird. Da es vor allem im Freestyle-Bereich, beim Backcountry und auch beim Abfahrtslauf oft noch deutlich rasanter zugeht, empfehlen sich die besonders robusten Hartenschalen-Helme mit einer Aussenschale aus Karbon, die erst nachträglich mit der Innenseite verklebt wird. Umfangreiche Belüftungssysteme für optimale Luftzirkulation sind ein wesentlicher Pluspunkt dieser Helme. Perfekte Stossabsorption bei gleichzeitig kühlem Kopf bieten die sogenannten Hybrid-Helme. Diese Skihelme für Kinder verbinden die Leichtigkeit einer In-Mold-Innenseite mit der robusten äusseren Schicht eines Hartschalen-Helms. Darüber hinaus verfügen Kinder-Helme zum Beispiel über ein integriertes Visier als Gesichtsschutz oder Reflektoren am Kinder-Velohelm für bessere Sichtbarkeit in der dunklen Jahreszeit.

Helme für Kinder: Auf die Grossen kommt es an

Markenhersteller geben sich heute sehr viel Mühe damit, Kindern das Tragen ihres Helms so angenehm und komfortabel wie möglich zu machen. Der beste Beweis dafür ist das kindgerechte Design, das auf die besonderen Vorlieben von Jungen und Mädchen bei der Farb- und Motivwahl abgestimmt wird. Doch auch du bist gefragt, wenn es darum geht, den Kinder-Helm zur Selbstverständlichkeit zu machen. Gerade kleine Kinder lernen sehr viel durch Nachahmung. Sieht dein Kind, dass auch Mama und Papa ihren Kopf mit einem schicken Helm schützen, werden Aufsetzen und Festschnallen vor der Abfahrt bestimmt schon bald zur Routine.

Kinder Helme

(69)
Kinder

Helme für Kinder: Das Must-have auf allen Pisten

Auf dem Velo, dem Scooter, Rollerblades und selbstverständlich auf Ski: Nach der ersten wackligen Probefahrt dauert es meist nicht lange, bis die Kleinen dem Rausch der Geschwindigkeit erlegen sind. Ein guter Kopfschutz gehört deshalb von Anfang an unbedingt dazu. Da jede Sportart ihre typischen Bewegungsabläufe und damit auch spezifische Verletzungsrisiken mit sich bringt, sollte auch der Helm daran angepasst werden, denn nur so ist dein Kind auf der Strasse und Piste rundum geschützt. Bei Ochsner Sport findest du sicherheitszertifizierte Kinder Helme für Abfahrten, Tricks und lange Touren.

Kinder-Helme: Zuverlässiger Rundumschutz, wenn es mal knapp wird

Das physikalische Prinzip ist zunächst einmal bei jeder Art von Kinder-Helm gleich. Während sich bei einem Sturz ohne Helm die Aufprallkraft aufgrund der menschlichen Kopfform auf einen sehr kleinen Bereich konzentriert, wird sie durch den Helm auf eine grössere Kontaktfläche verteilt und dadurch gemindert. Gleichzeitig dauert es länger, bis der Kopf mit der harten Oberfläche in Kontakt kommt, was die Aufprallgeschwindigkeit ebenfalls reduziert. Diese ist beim Fahren auf einem Kinder-Scooter natürlich von vornherein wesentlich geringer als beim Alpin-Ski. Auch die Art und Beschaffenheit der zu erwartenden Hindernisse unterscheidet sich im Hochgebirge von denen im Stadtpark. Deshalb sind die Kinder-Helme von Markenherstellern wie K2, Uvex oder Giro mit weiteren Features ausgestattet, die neben zuverlässigem Rundumschutz auch für optimalen Tragekomfort sorgen. Denn nur, wenn sich dein Kind in seinem Helm wohlfühlt, ist gewährleistet, dass es seinen schützenden Begleiter auch wirklich trägt.

Kinder-Helme: Perfekter Sitz = Maximale Sicherheit

Damit der Kinder-Helm auch wirklich zuverlässig schützt, kommt es auf die richtige Passform an. Er sollte den Kopf, vor allem empfindliche Bereiche wie Stirn und Schläfen, aber auch die hintere Kopfpartie sicher umschliessen. Moderne Helme, zum Beispiel von Alpina, verfügen über ein ausgeklügeltes Autofit-System, mit dem sich der Helm millimetergenau auf die Kopfform deines Kindes abstimmen lässt. Auch die Kinnriemen können individuell angeglichen werden, damit der Helm nicht zu locker sitzt, die Halteriemen aber auch nicht drücken. Einige Modelle lassen sich ausserdem auch in der Höhe verstellen. Die sogenannte In-Mold-Technologie sorgt für perfekten Aufprallschutz. Die Aussenschale aus Kunststoff wird bei diesem Verfahren schon während der Herstellung fest mit der Innenseite aus hochwertigem EPS-Schaumstoff verbunden, wodurch die Energie im Falle eines Sturzes noch besser verteilt wird. Da es vor allem im Freestyle-Bereich, beim Backcountry und auch beim Abfahrtslauf oft noch deutlich rasanter zugeht, empfehlen sich die besonders robusten Hartenschalen-Helme mit einer Aussenschale aus Karbon, die erst nachträglich mit der Innenseite verklebt wird. Umfangreiche Belüftungssysteme für optimale Luftzirkulation sind ein wesentlicher Pluspunkt dieser Helme. Perfekte Stossabsorption bei gleichzeitig kühlem Kopf bieten die sogenannten Hybrid-Helme. Diese Skihelme für Kinder verbinden die Leichtigkeit einer In-Mold-Innenseite mit der robusten äusseren Schicht eines Hartschalen-Helms. Darüber hinaus verfügen Kinder-Helme zum Beispiel über ein integriertes Visier als Gesichtsschutz oder Reflektoren am Kinder-Velohelm für bessere Sichtbarkeit in der dunklen Jahreszeit.

Helme für Kinder: Auf die Grossen kommt es an

Markenhersteller geben sich heute sehr viel Mühe damit, Kindern das Tragen ihres Helms so angenehm und komfortabel wie möglich zu machen. Der beste Beweis dafür ist das kindgerechte Design, das auf die besonderen Vorlieben von Jungen und Mädchen bei der Farb- und Motivwahl abgestimmt wird. Doch auch du bist gefragt, wenn es darum geht, den Kinder-Helm zur Selbstverständlichkeit zu machen. Gerade kleine Kinder lernen sehr viel durch Nachahmung. Sieht dein Kind, dass auch Mama und Papa ihren Kopf mit einem schicken Helm schützen, werden Aufsetzen und Festschnallen vor der Abfahrt bestimmt schon bald zur Routine.