Kostenloser Versand
ochsner-sport-micro-2021_H

Kinder Scooter

(45)
Kinder

Kinder-Scooter für kleine Flitzer

Sobald dein Kind sicher stehen und laufen kann, wird es sich höchstwahrscheinlich gleich nach der nächsten Herausforderung umschauen. Die kleinen Füsse tragen gut, jetzt ist Fortbewegung auf Rädern angesagt. Das Trottinett erfreut sich bei den Kleinen nach wie vor grösster Beliebtheit. Es geht schneller voran als auf dem Dreirad, Auf- und Abstieg fallen leichter und obendrein sehen die Kinder-Scooter einfach cool aus. Das Scooter-Fahren be-reitet dein Kind ausserdem optimal auf den Umstieg aufs Velo vor. Die Bewegungsabläufe sind noch nicht ganz so anspruchsvoll, schulen aber trotzdem den Gleichgewichtssinn und die Koordination bei komplizierteren Manövern wie Kurvenfahren. Auch Änderungen der Blickrichtung, Vorausschauen und vor allem die Regulation der eigenen Geschwindigkeit kann dein Kind auf seinem Trottinett spielerisch üben.

So findest du den richtigen Kinder-Scooter für perfekten Fahrspass

Befragst du den Nachwuchs nach seinen Wünschen, ist vermutlich die Lieblingsfarbe das entscheidende Kriterium für den Kauf des neuen Kinder-Scooters. Bei Ochsner Sport kommen kleine Bordsteinflitzer selbstverständlich voll auf ihre Kosten. Knalliges Pink oder metallisch schimmernde Grün-, Blautöne entführen kleine Mädchen und Jungen gleich in die Welt der Superhelden und ihrer ebenso aufregenden Gefährten. So macht das Runden-drehen auf dem Scooter gleich doppelt so viel Spass. Damit dein Kind möglichst lange Freu-de an seinem Scooter hat und vor allem sicher unterwegs ist, solltest du aber auch überle-gen, welche Strecken bevorzugt gefahren werden. Seid ihr häufig auf befestigten Wegen in der Stadt unterwegs, sind leichte, wendige Trottinetts mit zwei oder – für Fahranfänger ab 2 Jahren – drei kleinen, harten Rädern sehr zu empfehlen. Nach der Fahrt lassen sie sich un-kompliziert zusammenklappen und ganz einfach im Kofferraum oder im Keller verstauen. Scooter-Modelle von Micro oder Chilli überzeugen durch hervorragende Verarbeitung und Robustheit. Überlandfahrten unternimmt dein Kind dagegen besser auf einem geländegän-gigeren Kinder-Scooter mit Luftbereifung und leicht erhöhtem Trittbrett. Diese Modelle sind wie ein Velo mit V-Bremsen am Lenker ausgestattet, die Kinder effektiv bedienen können, selbst wenn es einmal temporeicher zugeht.

E-Scooter für Kinder: Powerpakete für fortgeschrittene Fahrer

Aktuellen Funsporttrends sei Dank hat das Trottinett mit dem Umstieg aufs Velo noch lange nicht ausgedient. Im Gegenteil! Immer mehr Jugendliche sind ebenfalls mit dem Scoo-ter unterwegs. Kein Wunder: Scooter sind wendig, flexibel und absolut cool. Einen Nachteil haben sie dann aber doch: Man muss beim Treten ordentlich Kraft aufwenden – gerade an heissen Sommertagen kein Vergnügen. Die Lösung bringen E-Scooter für Kinder, die bei Bedarf durch einen leistungsstarken Elektromotor angetrieben werden. Möchte dein Kind auf dem Schulweg oder beim nachmit-täglichen Cruisen mit Freunden mit Wendigkeit und Power zugleich unterwegs sein oder beim Ausflug mit der velofahrenden Familie mithalten, entscheidet ihr euch am besten für einen hochwertigen Kinder-E-Scooter. Damit es unterwegs nicht zu Überraschungen kommt, solltest du aber folgendes bedenken: Für das Fahren eines E-Scooters muss dein Kind min-destens 14 Jahre alt und im Besitz eines Töffliausweises sein. Die richtige Schutzkleidung bestehend aus Helm, Knie- und Ellbogenschutz ist ohnehin in allen Alters- und Geschwin-digkeitsklassen ein Muss.