icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.

Schwimmwesten

(15)
Besto Econ 100 N 80 kg + Schwimmweste
Besto Econ 100 N (3) 20-30 kg Kinder Schwimmweste
Besto Econ 100 N 70-80 kg Schwimmweste
Besto Econ 100 N 60-70 kg Schwimmweste
Helly Hansen Comfort Compact 50N Schwimmweste
Besto Econ 100 N 40-60 kg Schwimmweste
Besto Econ 100 N (4) 30-40 kg Kinder Schwimmweste
Besto Econ 100 N (2) 15-20 kg Kinder Schwimmweste
Helly Hansen Stealth Rettungsweste
ION Booster X Kinder Schwimmweste
ION Booster X Schwimmweste
Season Skin 2.0 Schwimmweste
Helly Hansen Safe Kinder Schwimmweste
Helly Hansen Safe Kinder Schwimmweste
Indiana Extreme Restube

Schwimmwesten – für das Plus an Sicherheit

Mit einem SUP-Board unterwegs zu sein bedeutet nicht zwangsläufig, dass du auch im Wasser landest. Profis halten sich selbst auf turbulenten Gewässern geschickt auf dem Board – eine Mischung aus Können und der rutschsicheren Oberfläche des SUPs, die auch Einsteigern einen einigermassen sicheren Stand verspricht. Doch wie immer gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Selbst die erfahrensten SUP-Sportler hat es schon mal ins Wasser geworfen. Ausserdem gibt es offizielle Regelungen, die in vielen Situationen eine Schwimmweste vorschreiben. Deshalb tragen auch Profis und erfahrene Paddler zum Schutz immer eine Schwimmweste – schliesslich ist Wasser ein Element, das unberechenbar sein kann. Doch vor allem Anfänger, die sich das erste Mal beim Stand Up Paddling ausprobieren wollen, und Kinder sollten niemals ohne Rettungsweste auf das Board steigen. In unserem Ochsner Sport Onlineshop gibt es deshalb die passenden Schwimmwesten in vielen verschiedenen Grössen.

SUP-Schwimmwesten: Warum sind Schwimmwesten so wichtig?

Sportler, die sich beim Training auspowern und immer wieder ihre Grenzen austesten, sollten dabei keine unnötigen Risiken eingehen. Genauso wie du auf deinem Board am besten spezielle SUP-Bekleidung wie zum Beispiel einen Neoprenanzug oder Lycras und UV-Shirts trägst, um dich vor Sonne und Kälte zu schützen, solltest du mit einer Schwimmweste oder einer Rettungsweste auf den Ernstfall vorbereitet sein. Auch wenn du glaubst ein guter Schwimmer zu sein – unterschätze nie die Kräfte einer Strömung oder eines Wellengangs. Die Bedingungen auf Flüssen, Seen oder im Meer können sehr unterschiedlich ausfallen und selbst kräftige Sportler schnell an ihre Grenzen bringen. Insbesondere wenn du vorhast dich vom Ufer zu entfernen, solltest du nicht auf eine Schwimmweste verzichten. Noch wichtiger ist das bei Kindern: Für sie können selbst kurze Strecken anstrengend sein. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sie ihre Kräfte meist nicht realistisch einschätzen. Umso wichtiger, dass sie mit einer Schwimmweste vorbereitet sind.

Rettungsweste oder Schwimmweste: Wo liegen die Unterschiede?

Schwimmweste ist nicht gleich Rettungsweste. Tatsächlich spricht man nur dann von einer Rettungsweste, wenn sie über mindestens 100 Newton Auftrieb verfügt. Anderenfalls wird sie lediglich als Schwimmhilfe bzw. Schwimmweste bezeichnet. Für Kinder wird eine Rettungsweste empfohlen, erfahrene Schwimmer, die nicht gerade in tosenden Gewässern unterwegs sind, kommen auch mit einer Schwimmhilfe meist gut klar. Wichtig ist, dass die SUP-Schwimmweste zu dem eigenen Körpergewicht passen. Nur so kann sie den nötigen Auftrieb liefern und dich über Wasser halten. Ausserdem sollte die Schwimmweste als Teil deiner SUP-Ausrüstung so geschnitten sein, dass sie dir maximale Bewegungsfreiheit bietet und dich beim Paddeln nicht behindert.