Stand up Paddling - Eine Trendsportart

Stehpaddeln oder eben Stand Up Paddling (SUP) ist der Sommersport schlechthin. Es entspannt, trainiert den ganzen Körper und macht einfach Spass! Wenn du dich diesen Sommer an die coole Wassersportart herantrauen möchtest oder dir überlegst ein neues oder gar zweites SUP zuzulegen, haben wir einige wertvolle Infos für dich zusammengestellt, damit du diesen Sommer auf allen Gewässern gut unterwegs bist.

Zum SUP-Sortiment

Family SUP - Die Lastesel

Familienspass für alle: Die Familyboards sind dank viel Volumen extra stabil - da können Mami und Papi gleich noch die Kids und den Hund mit draufpacken. Die kostengünstigen Familysets beinhalten Board mit Bag, Paddle, Pumpe und Repairkit.

Allround SUP - Die Alleskönner

Die Allround SUPs sind die Wunderwaffen unter den Boards. Der Kumpel, der jeden Spass mitmacht. Das Brett, das fast jedes Bedürfnis abdeckt – Ob Spielereien im Flachwasser, Flussbefahrungen oder sogar das Shredden von kleinen Wellen im Atlantik – dieses Board ist dabei!

Touring / Race SUP - Die Schnellen

Die etwas schnelleren und schmaleren Touringboards sind durch die doppel-konkaven Unterwasserschiffe sehr stabil und spurtreu. In der Regel sind die Touringboards etwas leichter und steifer und eignen sich für längere Fahrten.

WICHTIGE HINWEISE

Ist man mit dem Stand Up Paddling Surfbrett ausserhalb der Uferzone, also 300 Meter vom Ufer entfernt, muss man gemäss VKS Merkblatt eine Schwimmweste (oder Schwimmhilfe) dabei haben! Ebenfalls muss man das Brett gut sichtbar mit Namen und Adresse des Halters anschreiben. Obwohl nicht Vorschrift, ist zu empfehlen ein Leash zu tragen.

Ausrüstung