Samsung Snowboards

Samsung hat ihre Snowboard Pro’s Pat Burgener und David Hablützel pünktlich auf den Olympia-Winter mit eigenen Snowboards ausgestattet. Die streng limitierten Boards (es wurden nur je 100 Stück produziert) genügen höchsten Ansprüchen und werden dir garantiert viel Spass bescheren.

Ob in der Halfpipe, auf fetten Sprüngen im Park oder aber abseits der Piste, diese Boards sind absolute Alleskönner. Der Flex ist nicht zu hart gehalten, verfügt aber dennoch über einen schnellen Pop, damit du maximale Airtime bei Sprüngen erreichst. Der Sidecut wurde so gewählt, dass sich das Snowboard zwar super carven lässt, aber dennoch nicht zu schnell verkantet, wenn einmal ein Trick nicht ganz perfekt gelandet wird.

Pro Model von Pat Burgener


 

 

 

 

Pat Burgener spielt genau so leidenschaftlich Musik, wie er Snowboard fährt. «Snowboard und Gitarre sind meine ständigen Begleiter» sagte er 2015 in einem Interview. So verwundert es nicht, dass das schwarze Samsung Pro Model von einer Gitarre geziert wird.

Pro Model von David Hablützel


 

 

 

David Hablützel versetzte die Snowboard Welt 2014 in Staunen - als Siebzehnjähriger belegt er im Halfpipe-Finale in Sotchi den fünften Platz und sicherte sich damit ein olympisches Diplom. Heute hat sich die Trickmaschine vom Zürichsee an der Spitze etabliert und belegte zuletzt den 4. Platz bei den Euro X-Games in Oslo. David Hablützel hätte allen Grund auch neben der Piste abzuheben, ist aber mit beiden Beinen fest auf dem Boden geblieben. Das spiegelt auch sein schlicht in weiss gehaltenes Snowboard wieder.


Hast du nichts passendes gefunden?

Hier geht’s zum gesamten Snowboard Sortiment:

Zum Snowboard Sortiment