Richtig packen, so geht’s!

Wer kennt das nicht: Du stehst vor deinem Schrank und stellst dir die Frage, was du für deinen Urlaub eigentlich alles einpacken sollst. Weder zu viel, noch zu wenig darf es sein, die Lieblingsoutfits und die passenden Schuhe müssen auf jeden Fall mit, aber ein wenig Platz für Neues braucht’s dann eben auch. Mit unseren 5 Tipps zeigen wir dir, wie du all deine Lieblingsstücke durch platzsparendes Packen problemlos mitnehmen kannst.

 


1. Die richtige Reisetasche

Wie platzsparend du tatsächlich packen sollst (oder musst), ist natürlich von der Grösse deiner Reisetasche abhängig. Ob gross oder klein, entscheide dich für ein farbiges Gepäckstück. Die bunten Koffer sehen nicht nur toll aus, sondern verringern auch die Verwechslungsgefahr bei der Gepäckausgabe.


2. Schuhe stopfen

Pack deine Socken und Unterwäsche in die Schuhe. So sparst du Platz und deine Schuhe bleiben in Form. Die gefüllten Schuhe platzierst du am besten am Kofferende, also „unten“, damit beim Aufstellen der Reisetasche alles an seinem Platz bleibt.

 


3. Rollen statt Falten

Ob Hemd oder Bluse, zerknittere Kleidung sieht nie gut aus. Wenn du nicht leidenschaftlich gerne bügelst (in deinem Ferien wohlgemerkt!), solltest du deinen Kleidung unbedingt rollen statt falten. So sparst du Platz und deine Kleidung bleibt faltenfrei.

 


4. Lücken optimal nutzen

Zwischen den Kleidungsstücken entstehen oftmals Lücken. Nutze diese, um Kleinigkeiten wie Ladekabel, Shampoo-Fläschchen, den Reise-Fön oder ähnliches zu verstauen (Tetris-Meisterinnen und Meister sind hier gefragt!)

 


5. Unterkunft abchecken

Erkundige dich vor deiner Abreise was deine Unterkunft alles zur Verfügung stellt. Oft sind Handtücher, Shampoos und Fön bereits im Hotel vorhanden. So sparst du dir definitiv das eine oder andere Schwergewicht im Koffer.

 


Achtung, fertig, packen

Nicht zum Nachmachen sondern zum Geniessen: Mr. Bean beim Packen.