Lawinenschaufel: Sicherheit geht vor

Eine gute Lawinenschaufel gehört im alpinen Gelände bei jeder Tour unbedingt dazu. Während eines Notfalls kann dieses Werkzeug schließlich Leben retten. In unserem Onlineshop findest du Modelle, auf die du dich im Notfall ohne Einschränkungen verlassen kannst.

Wofür wird die Lawinenschaufel benötigt?

Nur mit dem richtigen Equipment wird die nächste Ski- oder Wandertour durch verschneites Gelände ein voller Erfolg. Zu den richtigen Skischuhen und der passenden Tourenjacke gehört auch unbedingt eine gute Lawinenschaufel. Sollte der Ernstfall eintreten und eine Person verschüttet werden, zählt jede Sekunde, weshalb das passende Werkzeug so wichtig ist. Mit einer guten Lawinenschaufel kann fester und harter Schnee gelöst und abgetragen werden.

Was zeichnet eine gute Lawinenschaufel aus?

Kommt es zu einem Unglück, muss eine gute Lawinenschaufel mehrere Kriterien erfüllen. An erster Stelle ist hier die Stabilität zu nennen. Durch die Dichte des Schnees werden Schaufelblatt und Schaft stark belastet, weshalb sie unbedingt aus einem robusten Material bestehen müssen. Auch das Handling entscheidet darüber, wie effektiv die Lawinenschaufel im schlimmsten Fall eingesetzt werden kann. Sie sollte einerseits gut in der Hand liegen und andererseits so ergonomisch gebaut sein, dass die Schaufelbewegung auch bei hohem Tempo über einen längeren Zeitraum funktioniert. Bei klappbaren Exemplaren müssen alle Verschlüsse die hohe Beanspruchung mittragen.

Eine gute Lawinenschaufel überzeugt allerdings nicht nur im Ernstfall, sondern auch im Alltag. Da das Werkzeug auch bei ausgedehnten Touren mit zur Grundausrüstung gehört, darf es im wahrsten Sinne nicht ins Gewicht fallen. Eine möglichst leichte und dennoch robuste Verarbeitung zeichnet gute Lawinenschaufeln aus. Viele Modelle können durch einen Teleskopstiel verkleinert werden und nehmen im zusammengeklappten Zustand nur wenig Platz ein.

Robuste und leichte Materialien

Lawinenschaufeln sind häufig aus eloxiertem Aluminium oder Carbon gefertigt. Diese Materialien bringen genau die oben genannten Eigenschaften mit, da sie gleichzeitig leicht und robust sind. Das Schaufelblatt verfügt über eine Spitze Scheide, die problemlos in harte Schneeböden eindringt. Die Seiten sind leicht aufsteigend, damit der Schnee nicht herunterrutscht. Beim Griff wird zwischen D-Griff, T-Griff oder einer Mischung unterschieden. Modelle in D-Form überzeugen durch ihren festen Halt, T-Modelle sind im Vergleich etwas leichter.

Geeignet für verschiedene Arbeiten im Schnee

Auch wenn gerade keine Tour ansteht, leistet die Lawinenschaufel wertvolle Dienste. Durch ihre hervorragende Verarbeitung eignet sie sich auch für Aufräumarbeiten im Schnee, bei denen keine Gefahrensituation besteht. So kommt die Schaufel auch vor der heimischen Haustür, am zugeschneiten Auto oder auf der Piste zum Einsatz.