Kostenloser Versand
  1. Home
  2. Sportarten
  3. Snowboarden
  4. Snowboardbekleidung
  5. Snowboard Funktionsunterwäsche

Snowboard Funktionsunterwäsche

(278)

Snowboard-Funktionsunterwäsche – Die perfekte Kleidungsbasis

Ob Profi oder Einsteiger – wenn du auf dem Snowboard unterwegs bist, powerst du dich immer ordentlich aus und bringst deinen Körper ins Schwitzen. Trägst du die falsche Bekleidung beim Snowboarden kann das sehr schnell unangenehm werden und schlimmstenfalls fängst du dir eine Erkältung ein. Das passiert häufig dann, wenn deine Snowboard-Funktionsunterwäsche nicht sorgfältig genug ausgewählt wurde: Snowboard-Thermounterwäsche sollte idealerweise nämlich nicht nur dafür sorgen, dass du auf der Piste nicht frierst, sondern gleichzeitig einen optimalen Feuchtigkeitsaustausch gewährleisten. Wie das funktioniert und was du beim Thema Snowboardbekleidung sonst noch berücksichtigen solltest, erklären wir vom Ochsner Sport Onlineshop dir gern.

Snowboard-Thermounterwäsche – Komfortabler Sitz und wärmende Eigenschaften

Den ganzen Tag auf der Piste unterwegs zu sein, setzt deinem Körper ganz schön zu – umso mehr, wenn du Kleidung trägst, die dich nicht rundum warm hält. Die Basis für eine stabile Körpertemperatur während deiner Action im Schnee legst du mit deiner Snowboard-Funktionsunterwäsche: Die isolierenden Eigenschaften der Materialien sorgen dafür, dass deine Körperwärme gespeichert wird. Gleichzeitig bekommt die dich umgebende Kälte keine Chance durch die Schichten der Snowboard-Thermounterwäsche zu dringen. Dafür sorgen clevere synthetische Fasern, Merinowolle oder Kombinationen aus unterschiedlichen Materialien. Gleichzeitig schmiegt sich die Snowboard-Funktionsunterwäsche weich an deinen Körper an und macht alle deine Bewegungen mit. Das ist besonders wichtig: Wenn Snowboard-Thermounterwäsche deine Bewegungsfreiheit einengt, wird dir schnell die Lust am Snowboarden vergehen, weil es überall zwickt und zwackt. Deshalb ist auch entscheidend, beim Thema Snowboard-Funktionsunterwäsche zwischen Einteilern und zweiteiligen Sets zu unterscheiden. Wer sich in einem Einteiler als Overall oder Anzug nicht wohlfühlt, sollte lieber gleich auf Hose und Shirt setzen. Denn erst auf der Piste zu merken, dass die Snowboard-Funktionsunterwäsche unangenehm zu tragen ist, verdirbt dir schlimmstenfalls den Spass am Sport.

Snowboard Funktionsunterwäsche auswählen: Worauf solltest du achten?

Einige Merkmale, die für den Kauf von Snowboard Funktionsunterwäsche wichtig sind, wurden bereits benannt. Daneben solltest du nicht vergessen, dass deine Snowboard-Thermounterwäsche unbedingt in Sachen Feuchtigkeitsaustausch überzeugen sollte. Das bedeutet, dass sie den Schweiss, der auf deiner Haut entsteht, während du dich auf dem Snowboard vergnügst, von der Snowboard-Funktionsunterwäsche aufnimmt und nach aussen ableitet. Dadurch fühlt sich deine Haut die ganze Zeit über trocken an. Anderenfalls würde der Schweiss auf deiner Haut abkühlen und dafür sorgen, dass du langfristig trotz deiner dicken Kleidung frierst. Das kann Infekte begünstigen und schon ist dein Snowboard-Abenteuer schneller vorbei, als es dir lieb ist. Nicht vergessen: Grosse Wärmeverluste entstehen auch am Kopf sowie an den Händen. Also solltest du unbedingt auch in gute Snowboardhandschuhe sowie Snowboardmützen und Schals investieren.