icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.

Badmintonschläger

(13)
Dunlop Powerblade EX 200 Badmintonracket
Dunlop Vintage 400 Badmintonracket
Carlton EX Hybrid Lite Badmintonracket
Carlton Spark V310 Badmintonracket
Dunlop Vintage 100 Badmintonracket
Yonex Duora 88 Badmintonracket
Dunlop Powerblade V200 Badmintonracket
Dunlop Nanoblade Savage Pro-X Badmintonracket
Wilson Recon P1700 Badmintonracket
Yonex Nanoflare 160 FX Badmintonracket
Babolat Satelite Gravity 74 Badmintonracket
Dunlop Superlite V3.1 G4 Badmintonracket
Babolat X-Act Badmintonracket

Badmintonschläger: Das richtige Modell für jeden Spieltyp

Badminton eignet sich als Lochleistungssport und als lockere Freizeitbeschäftigung an einem schönen Tag. Damit am Ende aber auch die Leistung stimmt, ist ein guter und vor allem passender Badmintonschläger der Schlüssel. In unserem Onlineshop findest du die richtige Ausführung für dich.

Der Aufbau eines Badmintonschlägers

Auf den ersten Blick ähnelt ein Badmintonschläger einem Tennisschläger, in den Details unterscheiden sich die beiden Rackets allerdings gewaltig. Ein Badmintonschläger besteht aus einem Griff, einem Schaft, dem Hals und seinem Kopf. Am Kopf ist die Besaitung angebracht, mit der der Federball geschlagen wird. Die verbauten Materialien müssen gleichzeitig robust sein, sollten dabei allerdings nicht zu schwer werden. Während man für günstigere Anfängerschläger Aluminium oder Stahl verwendet, bestehen die Profi-Ausführungen in der Regel aus Carbon oder Kevlar. Die Griffe eines Badmintonschlägers sind mit Polyurethan umwickelt. Das sorgt für einen besseren Halt, absorbiert den Schweiss und mindert die Stosswirkung. Die Besaitung besteht aus Kunststoff und ist in einfacher oder geflochtener Ausführung erhältlich.

Kopfform und Besaitung

Kopf und Besaitung spielen bei der Wahl des passenden Badmintonschlägers dann auch eine grosse Rolle. Damit der Ball bestmöglich kontrolliert und so hart und präzise geschlagen werden kann, müssen Kopfform und Kopfgrösse passen. Profis suchen daher lange nach dem Racket mit dem sie ihre Bestleistungen abrufen können. Zwar gibt es viele Unterschiede zwischen den verschiedenen Grössen und Formen, bestimmte Parameter werden allerdings durch die offiziellen Regeln festgelegt. Diese besagen, dass ein Schlägerkopf maximal 23 Zentimeter breit und 29 Zentimeter hoch sein darf. Bei der Form wird unterschieden zwischen ovalen und isometrischen Köpfen. Während die ovalen Badmintonschläger sich sehr gut für ein schnelles Spiel eignen, haben die isometrischen Versionen Vorteile bei der Ballkontrolle.

Auch bei der Besaitung gibt es grosse Unterschiede zwischen Profis und Hobbysportlern. Anfänger und Gelegenheitsspieler greifen am besten zu vergleichsweise dicken Saiten, die dann auch eher locker gespannt werden. Profis nutzen dünne Saiten, die durch einen geringen Luftwiderstand punkten und harte, schnell Schläge ermöglichen, da sie extrem fest angezogen werden. Der Nachteil dieser Besaitung ist allerdings, dass die Saiten schnell reissen können und die Ballkontrolle ungleich schwieriger ist, was gerade für Anfänger schnell störend ist.

Der passende Griff

Ähnlich wie beim Tennis oder bei einem Squashracket muss auch beim Badmintonschläger der Griff gut und sicher in der Hand liegen. Nur so sind eine gute Kraftübertragung und die nötige Spielkontrolle möglich. Um die richtige Grösse auszuwählen, kannst du den Schläger bequem selbst testen. Umschliesst du den Griff, sollten Ringfinger und Mittelfinger nicht ganz bis an deinen Handballen reichen. So liegt der Badmintonschläger gut in der Hand und wird durch das Griffband stabilisiert.

Badmintonschläger mit unterschiedlicher Balance

Badmintonschläger haben unterschiedliche Schwerpunkte, was wiederum einen Einfluss auf das Spiel hat. Rackets, bei denen sich der Schwerpunkt im Griff befindet, verfügen über eine gute Schlagpräzision und eignen sich daher ideal für eine eher defensive Spielweise. Durch die kurze Reaktionszeit können Angriffe des gegnerischen Spielers leichter und genauer abgewehrt werden. Ein Schwerpunkt auf Kopfhöhe führt zu einem insgesamt beschleunigten Spiel, da der Federball mit grösserer Härte getroffen wird. Vor allem offensive Spieler schwören daher auf diesen Schlägertyp. Wenn du bisher noch nicht dein Spiel gefunden hast, ist ein ausgewogener Badmintonschläger empfehlenswert. Er verbindet die Stärken der beiden anderen Typen.