icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.

Tights

(223)

Tights: eine Hose – viele Sportarten

Yoga und Gymnastik, Joggen und Walken oder Fitnesstraining im Studio – als bequeme Sporthosen kannst du Tights bei (fast) jeder Sportart tragen. Schliesslich bieten sie dir genau die Beinfreiheit, die du beim Workout brauchst. Und das gilt inzwischen nicht mehr nur für die Damenwelt. Auch immer mehr Männer wissen den Komfortfaktor dieser Hosen zu schätzen und schwören auf Tights oder Sportleggings beim Training. Leggings gehen nur beim Sport? Von wegen: Als Bestandteil bequemer Athleisure sind Tights längst in der Alltagsgarderobe angekommen. Bei uns bestellst du deshalb neben vielen funktionalen Modellen auch Leggings, die du problemlos in der Freizeit tragen kannst.

Tights beim Sport: Was macht diese Hosen so besonders?

Der Begriff Tights bedeutet übersetzt so viel wie Strumpfhosen. Die kennen wir alle noch aus Kindertagen, als man die bequemen Beinkleider vor allem im Winter täglich unter die normalen Hosen zog. Genauso wie Strumpfhosen, liegen auch Tights wie eine zweite Haut am Körper an. Dadurch entstehen weniger Kältebrücken, die Hosen halten dich warm und sie erzeugen etwa beim Laufen weniger Widerstand. Der funktionale Stoff vieler Sportleggings ist ausserdem schnelltrocknend und geruchshemmend, sodass selbst schweisstreibendes Training keine Spuren hinterlässt. Und weil das Material zudem noch sehr dehnbar ist, kannst du dich in deinen Tights ganz frei bewegen – fast so als würdest du gar keine Hose tragen.

Sportleggings kaufen: Worauf solltest du achten?

Du möchtest deine neuen Tights fürs Yoga nutzen oder die Sportleggings als Laufhose oder Velohose tragen? Dann solltest du beim Kauf einige Aspekte berücksichtigen, denn zwischen den verschiedenen Modellen existieren teilweise grosse Unterschiede. So gibt es sogenannte Thermo-Tights mit speziellen Isolationsstoffen, die perfekt für Outdoorsport in der kalten Jahreszeit geschaffen sind. Flache Nähte erzeugen zudem weniger Reibung, was gerade beim Laufen wichtig ist. Beim Yoga profitierst du dagegen von maximaler Dehnbarkeit sowie eventuell vorgeformten Knie- und Gesässpartien. Wer gern im warmen Studio trainiert, sollte ausserdem überlegen, ob er sich direkt für kurze Hosen entscheidet . Alternativ sorgen lange Hosen mit Belüftungsschlitzen und Mesh-Einsätzen für einen optimalen Temperaturausgleich.

Tights richtig pflegen: so trainierst du in deinen Sportleggings besonders gern

Funktionshosen und Sportleggings fürs Workout können ganz schön ins Geld gehen. Umso wichtiger, dass du deine neuen Tights richtig pflegst. Dazu gehört es die Leggings regelmässig zu waschen, damit Schweiss und Schmutz keine Chance bekommen sich festzusetzen. Achte beim Waschen auf die Herstellerangaben, die ganz genau darüber informieren, welche Temperaturen das Material aushalten kann. Weichspüler und Trockner sind bei der Pflege von Sportleggings und Sportbekleidung übrigens generell eher tabu. Extratipp: Wenn du regelmässig trainierst, solltest du unbedingt mehr als ein Paar Tights im Schrank haben. So bekommt das Material nach jedem Workout die Chance sich ausgiebig zu regenerieren.