Laurien van der Graaff - Olympia Hoffnung im Langlauf

Laurien van der Graaff (30) holte sich zum Auftakt der Tour de Ski 2017/18 in Lenzerheide ihren ersten Weltcupsieg – den zweiten einer Schweizer Langläuferin überhaupt – und ist somit in bester Form für die Olympischen Winterspiele PyeongChang 2018. Im Interview erzählt die OCHNSER SPORT Athletin von ihrer Leidenschaft.

Laurien, wie bist du zum Langlaufsport gekommen?

Bis zu meinem 15. Lebensjahr habe ich diverse Sportarten ausgeübt. Von Tennis über Skifahren und Fussball eben auch Langlauf. Schlussendlich bin ich beim Langlaufen geblieben, da die Trainingsgruppe am meisten Spass gemacht hat.

Was fasziniert dich am Langlaufen am meisten?

Eigentlich alles. Vor allem aber, dass ich mich in allen Bereichen auf einem Top-Niveau bewegen muss - sei dies nun in der Ausdauer, der Kraft oder im Technikbereich.

Was rätst du Einsteigern welche zum ersten Mal Langlaufen möchten?

Ich sage immer, beim Langlauf muss man die ersten paar Male ein bisschen leiden können. Das erste Mal ist unheimlich anstrengend und man fällt immer wieder hin. Aber schon beim zweiten Mal bekommt man ein Gefühl des Gleitens und macht rasch Fortschritte. Ganz wichtig: Zieht euch nicht zu warm an! Langlauf ist nicht Skifahren. Ich sehe immer wieder Anfänger in Skihosen und Skijacke, das ist schlicht zu viel.

Und welche 3 Gadgets hast du in jedem Training mit dabei?

Pulsuhr, gefüllte Trinkflasche und einen Neckwarmer – ohne den gehe ich nicht mehr aus dem Haus.

Du hast 2014 in Sotschi deine ersten Olympischen Spiele erlebt. Welche Erfahrung nimmst du von damals mit?

Die ersten Olympischen Spiele waren sehr beeindruckend und emotionsgeladen für mich. Ich habe mich vielleicht von dem ganzen Drumherum manchmal ein bisschen zu stark ablenken oder einschüchtern lassen. Nun werde ich versuchen, das Ganze mehr zu geniessen und mit mehr Ruhe anzugehen.

Wie bereitest du dich auf die Olympischen Winterspiele in PyeongChang vor?

In einer normalen Trainingswoche trainiere ich zweimal am Tag ca. je 2 Stunden. Dazu gehören auf den Skiern klassisch und Skating, aber auch Krafttraining und Fussläufe.

Welches Teil der Olympia Kollektion wirst du am meisten benötigen?

Definitiv die dicke Daunenjacke! In der Wettkampfphase ist es äusserst wichtig, dass ich Energie spare. Damit ich nie friere, packe ich mich daher extra warm ein.

Verrätst du uns deinen persönlichen Glücksbringer?

Alle meine Glücksbringer werden hoffentlich zu Hause vor dem Fernseher sitzen und mir die Daumen drücken - dies sind meine Familie, meine Freunde und alle Fans!

OCHSNER SPORT wünscht Laurien van der Graaff alles Gute und eine erfolgreiche Saison.


Lauriens Favorites