Kostenloser Versand
Kostenlose Rückgabe in der Filiale
Alle gängigen Zahlungsarten
Fanny Smith_Teaser

NAME: FANNY SMITH

GEBURTSTAG: 20. MAI 1992

GEBURTSORT: AIGLE, WAADT, SCHWEIZ

DISZIPLIN: SKICROSS

STEHAUFMÄNNCHEN FANNY SMITH

Als Fanny Smith mit zwei Jahren das erste Mal auf den Ski ihres Bruders stand, war für sie sofort klar, dass sie das nicht zum letzten Mal gemacht hat. Mit 16 Jahren wagte Fanny den Schritt in den Profisport und trainierte fortan mit einem Privattrainer. Kurz darauf feierte sie ihren ersten Weltcupsieg und wurde immer konstanter. Ihr Aufstieg wurde durch eine schwere Knieverletzung gestoppt. Die Verletzung war sogar so schwerwiegend, dass ihr die Ärzte sagten, sie werde wohl nie mehr Skifahren können. Für Fanny war das eine Diagnose, die sie nicht akzeptieren wollte. Deshalb kämpfte sie sich zurück an die Weltspitze. Nach 11 Monaten Wettkampfpause gewinnt sie die ersten drei Weltcuprennen der Saison 2012/13 und stand 6 weitere Male auf dem Podest. Der krönende Abschluss dieser Saison: Fanny gewinnt den Gesamtweltcup und wird Weltmeisterin. Im Jahr 2018 folgte dann das bisherige sportliche Highlight ihrer Karriere: Olympia Bronze!

Der Start in die aktuelle Saison ist Fanny geglückt! Bereits 7 Podestplätze fuhr sie heraus, bevor sie sich vor einigen Wochen in Nakiska (CA) verletzte. Jetzt ist Fanny wieder fit und bereit, in Peking um die Medaillen zu kämpfen!

Fanny Smith Teaser

 

WAS WIR VON DER OLYMPIONIKIN WISSEN WOLLTEN

Wer oder was hat dein Feuer für den Sport entfacht? 
Ich bin in den Bergen aufgewachsen. Meine gesamte Kindheit habe ich auf Skiern oder mit Outdoor-Aktivitäten verbracht. In den Skicross habe ich mich gleich bei meinem ersten Rennen verliebt. Dieser Sport vereint alles, was mir am Skifahren gefällt.

Was war in deiner bisherigen Karriere die grösste Herausforderung?
Wahrscheinlich die Tatsache, dass es stets darum geht, Lösungen zu finden, um über Jahre Bestleistungen zu erbringen. Um die Motivation beim Training nicht zu verlieren und das Feuer am Brennen zu halten, muss man sich immer wieder neu erfinden.

Für Olympia reist du nach Peking. Für welche Destination würdest du deine Koffer privat gerne packen? 
Um auf andere Gedanken zu kommen und neue Kraft zu schöpfen, brauche ich das extreme Gegenteil: Wärme. Ich träume davon, nach Französisch-Polynesien zurückzukehren, zurück zum einfachen und ruhigen Leben auf den Inseln.