icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.
OchsnerSport_Athlet_Sascha_Heyer_aktiv_Header

NAME:

SASCHA HEYER

GEBURTSDATUM:

21. JULI 1972

GEBURTSORT:

ZÜRICH, SCHWEIZ

DISZIPLIN:

BEACHVOLLEYBALL


DER SCHWEIZER BEACHVOLLEYBALL-ÜBERFLIEGER – SASCHA HEYER

Im Jahr seiner Volljährigkeit begann Sascha mit seiner Volleyball-Karriere. Das erste Aufgebot für die Schweizer Volleyball-Nationalmannschaft liess nur gerade zwei Jahre auf sich warten. Nach mehreren Ausbildungsjahren bei den besten Schweizer Nationalliga-Teams schaffte er im Alter von 26 als einer der ersten Schweizer Volleyballspieler überhaupt den Sprung ins Ausland zum Bundesligaverein VfB Friedrichshafen und holte sich mit der Mannschaft des damaligen Bundestrainers bereits im ersten Jahr (1998) den deutschen Meistertitel, den Pokal und den dritten Platz in der CEV Champions League. Nur gerade zwei Jahre später stand er bereits in seinem ersten Beachvolleyball EM-Finale und gewann die Silbermedaille. Mit seinem damaligen Teamkollegen Markus Egger wurde er im darauffolgenden Jahr im italienischen Jesolo 2001 Europameister (übrigens in einem Schweizer Finale gegen Paul und Martin Laciga). EM-Bronze 2003 und EM-Silber 2004 runden das vierteilige EM-Medaillenportfolio des gebürtigen Zürchers ab. Die Partnerschaften änderten sich regelmässig, die Erfolgserlebnisse hielten an. Über ein Jahrzehnt gehörte Sascha zu den Top10 der Weltrangliste. 2005 unterlag das Duo Sascha Heyer/Paul Laciga an der FIVB Weltmeisterschaft in Berlin dem brasilianischen Duo Marcio/Fabio erst im Finale. Sascha war zweimal Mitglied des Swiss Olympic Teams und vertrat die Schweizer Farben an den olympischen Spiele in Peking 2008 (mit Patrick Heuscher) sowie in London 2012 (mit Sébastien Chevallier). Während seiner Karriere gewann er mit 5 verschiedenen Partnern nicht weniger als sieben Beachvolleyball-Schweizermeistertitel. Er gab nach den olympischen Spielen in London 2012 und seinem letzten Schweizermeistertitel auf dem Bundesplatz mit 40 Jahren seinen Rücktritt vom Leistungssport bekannt.

Auch beruflich hat sich Sascha nach der Maturität und dem erfolgreichen Master in Science an der ETH in Zürich leidenschaftlich dem Sport verschrieben. In diversen Positionen hat er sich ein umfangreiches Netzwerk und Erfahrungsrucksack in Marketing, Markenführung, Sportmarketing, Projekt- und Eventmanagement, Kommunikation/PR und Verbandswesen angeeignet. Mitunter war er 6 Jahre Spielervertreter der FIVB World Tour, war Turnierdirektor der 2016 CEV Beach Volleyball European Championships in Biel/Bienne und hat das Porsche European Open der European Tour (Golf) erfolgreich wiederbelebt. Sascha gehört seit Februar 2017 zum OCHSNER SPORT Team, begleitete die Geschäftsleitung im Strategieprozess und leitet seit Oktober 2018 die Abteilung Teamsport, welche sich um die Sportartikelbedürfnisse von über 500 Verbänden, Vereinen, Veranstaltungen und Organisationen kümmert.


ERFAHRE HIER MEHR ÜBER SASCHA HEYER

 


EMPFEHLUNGEN FÜR DICH