Kostenloser Versand
Kostenlose Rückgabe in der Filiale
Alle gängigen Zahlungsarten
ochsner-sport-schneeschuhwandern_2021_promotion

TRENDSPORT SCHNEESCHUHWANDERN

Wer im Sommer gerne in den Bergen wandert, muss im Winter keineswegs darauf verzichten! Einfach warm anziehen, Schneeschuhe befestigen und schon kann das Abenteuer in den tiefverschneiten Landschaften losgehen. Auf dieser Seite geben wir dir die wichtigsten Tipps für deine nächste Schneeschuhwanderung, zeigen dir das passende Equipment und verraten dir unsere Lieblingsrouten.

WAS MACHT DEN REIZ DES SCHNEESCHUHWANDERNS AUS?

Stiller Genuss in den Bergen

Während viele von uns im Winter auf den steilsten Pisten und höchsten Gipfeln dem Adrenalin hinterherjagen, hat die Jahreszeit sehr viel mehr zu bieten. Eine Schneeschuhwanderung in den Bergen ist die ideale Möglichkeit, das verschneite Paradies auch mal abseits trubeliger Pisten erkunden zu können, der Natur zu lauschen und innezuhalten – Schritt für Schritt, Atemzug für Atemzug. Du wirst merken, dass das gleichmässige Gehen durch die malerischen Winterlandschaften – mit rhythmischen, ruhigen und fliessenden Bewegungsabläufen – schon fast eine meditative Dimension besitzt und diese Entschleunigung eine gelungene Abwechslung zu actionreichen Abfahrten ist.

Endlose Möglichkeiten

Suchst du nach einer gemütlichen Winterwanderung für die ganze Familie, oder dürfen dir am Abend auch so richtig die Waden brennen? Je nach Länge und Höhenprofil deiner ausgesuchten Route variiert auch das Intensitätslevel. Der Sportplatz Schweiz ist ein wahres Eldorado für Wanderer – im Sommer wie auch im Winter. Hier findet also jede:r die passende Schneeschuhwanderung.

ochsner-sport-schneeschuhwandern_2021
ochsner-sport-schneeschuhwandern-2_2021

DIE PASSENDE AUSRÜSTUNG

Wieso reichen wasserdichte, warm gefütterte Wanderschuhe im Schnee eigentlich nicht aus? Ganz einfach: Die Fläche der Sohlen ist zu klein, so dass man direkt im Tiefschnee einsinkt. Je grösser die Fläche, desto besser kann sich dein Gewicht verteilen. Möchtest du eine Winterwanderung abseits festgetretener Pfade machen, ist auf gute Schneeschuhe also kein Verzicht.

Schneeschuhe – worauf du beim Kauf achten solltest

Heutzutage haben Schneeschuhe eine Bindung mit Riemen. Diese können auf jeden Schuh angepasst und einfach fixiert werden. Die meisten Schneeschuhe bestehen aus flexiblem Kunststoff. Dieser ist robust, leicht und gibt dir auch in den steilsten Hängen besten Grip. Es gibt jedoch auch Schneeschuhe aus Aluminium. Diese eignen sich eher für Wanderungen im Tiefschnee, da die breitere Rahmenform noch mehr Auftrieb gibt.

Beim Kauf solltest du darauf achten, qualitativ hochwertige Schneeschuhe auszusuchen. Billige Modelle weisen oft bereits nach den ersten Touren kleinere Mängel auf. Investiere also besser in ein beständiges Paar Schneeschuhe, an welchen du dich noch viele weitere Saisons erfreuen kannst.

MSR Lightning Ascent 22 Damen Schneeschuh
TSL 305 Original Schneeschuh
onlineexklusiv
MSR EVO Trail Kit Schneeschuh
MSR Revo Explore 25 Herren Schneeschuh
TSL Symbioz Schneeschuh
TSL Highlander Original Schneeschuh

Mit dieser Kleidung auf die nächste Schneeschuhwanderung

Ansonsten gilt: Ziehe dich am besten so an, dass du dein Outfit je nach Anstrengung und Wetter flexibel anpassen kannst. Das bewährte Schichtenprinzip ist also auch auf Schneeschuhwanderungen ein guter Berater und hilft dir, Wärme optimal zu speichern und zu regulieren.

Weiter benötigst du wasserabweisende Wander- oder Winterschuhe mit gutem Profil und kannst für einen optimalen Halt auf Stöcke zurückgreifen. Für den Tiefschnee sind solche mit grossem Teller zu bevorzugen. Packe – wie für jede Tour in den Bergen – Sonnenschutz und Sonnenbrille ein, und schon bist du für deine nächste Schneeschuhwanderung bestens ausgestattet!

outlet
46 Nord Damen Midlayer
46 Nord Herren Midlayer
outlet
Salomon Stormcozy Damen Skijacke
outlet
46 Nord Jungen Midlayer
46 Nord Damen Midlayer
outlet
Albright Swiss Olympic Seamless Herren Thermo Longsleeve
outlet
Albright Swiss Olympic Damen Skijacke
46 Nord Damen Skijacke
outlet
Albright Val d'Isere Damen Midlayer
outlet
46 Nord Damen Midlayer

DIE RICHTIGE TECHNIK

Die allerersten Schritte mit den auch «Teller» genannten Schuhen sind ein wenig ungewohnt. Schon in kurzer Zeit passt man sich aber an das neue Schuhwerk an und merkt: Schneeschuhwandern ist wirklich keine Hexerei! Mit diesen Tipps kommst du noch besser von A nach B:

  • Geradeaus oder bei einer sanften Steigung kann man ganz normal, wie beim Wandern, laufen. Wegen den Schneeschuhen nur etwas breiter.
  • In steilerem Gelände geht man im V-Schritt und möglichst gerade vorwärts. Der Schwerpunkt liegt vorne und die Stöcke werden für den besseren Halt seitlich der Schuhe angesetzt. Die meisten Schneeschuhe besitzen zudem über eine integrierte Steighilfe, welche sich einfach hochklappen lässt und ein bequemes Gehen am Hang ermöglicht.
  • Ist das Gelände sehr steil, dann wendet man den Seitenschritt an. Seitwärts gelangst du so sicher hinauf. Diese Technik ist jedoch nur bei weichem Schnee möglich.
  • Ist der Untergrund hart, dann kommen die Zacken an den Schneeschuhen zum Einsatz. Mit Kraft werden diese in den Schnee gedrückt, damit man optimalen Halt bekommt.
  • Geht es wieder hinab, so legt man den Schwerpunkt nach hinten auf die Fersen. In langen Schritten läuft man so den Hang hinunter.
ochsner-sport-schneeschuhwandern-3_2021
ochsner-sport-schneeschuhwandern-4_2021

SCHNEESCHUH-TRAILS

Der Sportplatz Schweiz hat zahlreiche Schneeschuhwanderungen zu bieten. Welche davon es uns besonders angetan haben, verraten wir dir hier.

SCHWENDISEEN-WANDERUNG IM TOGGENBURG

Leicht | 4.3 km | Aufstieg: 180 m | Abstieg: 180 m

Eine Schneeschuhwanderung, die mit Blick auf den Chäserrugg und das Alpsteinmassiv punktet. Auf 4.3 Kilometern führt der Rundweg durch verschneite Wälder rund um die zwei namensgebenden Schwendiseen, welche im Winter meist komplett zugefroren sind. Der Trail weist wenig Gefälle auf, weswegen er sich ideal für Einsteiger:innen eignet, um sich mit der neuen Fortbewegungstechnik vertraut zu machen und das Winterparadies geniessen zu können.

GROTZLI-TRAIL IN ENGELBERG

Leicht | 3 km | Aufstieg: 190 M | Abstieg: 190 m

Ausgangspunkt dieser kurzweiligen Wanderung ist die Fürenalp in Engelberg. Abseits trubeliger Pisten wandert man durch traumhafte Tannenwälder und geniesst dabei den Blick auf die Zacken der Spannörter, welche ein wenig an die Dolomiten erinnern. Nach einem kurzen Anstieg macht man sich auf den Rückweg, auf welchem man direkt dem Titlis entgegen wandert, und der einem somit nochmal zahlreiche «Wow»-Momente beschert.

RIFFELBERG-ROUTE OB ZERMATT

Leicht-Mittel | 3 km | Aufstieg: 30 m | Abstieg: 260 m

Einen schöneren Blick auf das Matterhorn erhält man nirgends!  Fernab der Skipisten geht es von Rotenboden nach Riffelberg rund 3 Kilometer talwärts. Der Trail führt an unberührter Natur und malerischen Orten wie dem spiegelglatten, im Winter teils zugefrorenen Riffelsee vorbei. Wer auf der Suche nach einem spektakulärem Bergpanorama ist, wird auf dieser Schneeschuhwanderung nicht enttäuscht.

PARCOURS DU CHASSERON

Schwer | 11 km | Aufstieg: 520m | Abstieg: 520 m

Auch im Jura lässt sich die Natur auf Schneeschuhen erkunden – beispielsweise Richtung Chasseron, einem der höchsten Gipfel des Juras. Nach einem gemächlichen Start durch den Wald folgt ein Aufstieg mit rund 400 Höhenmetern Differenz. Der Weg zum Chasseron-Kamm hat es also in sich, doch die Anstrengung ist nicht vergebens. Oben angekommen erwartet einem ein einzigartig weiter Blick auf das Panorama der Schweizer und französischen Alpen.