icons/order/deliveryCreated with Sketch. Kostenloser Versand icons/order/return_in_storeCreated with Sketch. Kostenlose Rückgabe in der Filiale icons/order/paymentCreated with Sketch. Alle gängigen Zahlungsarten
icons/arrows/arrow_default-smallCreated with Sketch.
UmringtVon4000er_21x9_1903

BIKEROUTEN IM WALLIS

Auf Schnee und Eis, schmalen Trails oder Waldwegen: Im Saastal finden Mountainbiker vor einer beeindruckenden Bergkulisse vielseitige Tracks ufür MTB-Touren.

Das Saastal befindet sich im Kanton Wallis und beheimatet die vier Gemeinden Saas-Almagell, Saas-Grund, Saas-Balen und den Namensgeber der Region, Saas-Fee. Das Tal wird von einer beeindruckenden Berglandschaft umgeben, deren Gipfel mehrfach die 4'000-Meter-Marke knacken: Stolze 18 Viertausender umsäumen das Saastal – unter anderem das Lagginhorn (4'010 m ü. M.), der Weissmies (4'023 m ü. M.), das Allalinhorn (4'027 m ü. M.) sowie das Rimpfischhorn (4'199 m ü.M.). Da es in diesem Gebiet Gletscher gibt, ist es auch in den Sommermonaten möglich, Ski oder Snowboard zu fahren. Doch auch für Mountainbiker bietet die Region optimale Bedingungen: rund 70 Kilometer beschilderte Velowege gibt es vor Ort. Das ausgedehnte Streckennetz ver- eint dabei Routen aller Schwierigkeitsgrade – für Anfänger bis Profis.

Wen es nebst den schönen Velowegen in der Talebene in höhere Gefilde lockt, der entdeckt verschiedene lohnende Ausflugsziele wie den Sonnenberg Hannig bei Saas-Fee, das idyllische Furggstalden bei Saas-Almagell, den Stausee Mattmark, den beliebten Kreuzboden bei Saas-Grund oder den sehenswerten Weiler Heimischgarten oberhalb Saas- Balen. Bitte beachten: Biker, die in den Bergen unterwegs sind (ob im Saastal oder in einer anderen Region), sollten sich an ein paar Spielregeln halten, um die Tier- und Pflanzenwelt zu schützen. Auch wenn es hin und wieder verlockend ist, neben den Wegen zu fahren, sollten ausschliesslich signalisierte und markierte Routen genutzt werden.

Ebenfalls wichtig: die richtige Körperhaltung während der Abfahrt. Beim Downhill wird der Körperschwerpunkt nach hinten verlagert, dabei das Gesäss hinter den Sattel verschieben. Bringe genügend Druck auf den Lenker. Arme und Beine dienen als zusätzliche Federelemente. Der Blick ist nach vorne gerichtet, damit Kurven und Hindernisse früh genug erkannt werden können.

190220_Saas_Fee_Trekking_Strecken_Diagramme_lila_DE_Diagramm_01_Diagramm_01

RUNDFAHRT UM SAAS-FEE 6,6 KM

Schwierigkeitsstufe: leicht. Diese Rundtour führt in einer gemütlichen Schlaufe mit leichten Offroad-Einlagen über Post, Wildi, Bärenfalle, Melchboden, Leeboden Hohnegg, Gletscherbrücke und die Talstation des Alpin Express um das Dorf Saas-Fee zurück zur Post. Es ist eine Route für jedermann, die auch mit Kindern zu bewältigen ist. Aber keine Sorge – Fahrspass und Abenteuer kommen trotzdem nicht zu kurz.

SAAS-ALMAGELL — DISTELALP 7,8 KM

Schwierigkeitsstufe: mittel. Diese Route führt von Saas- Almagell bis zur Distelalp. Der Abschnitt von Mattmark bis zur Distelalp führt an einem Stausee vorbei. In Saas- Almagell besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sein Mountainbike mit dem Sessellift nach Furggstalden zur dazugehörigen Abfahrt (mittlere Schwierigkeitsstufe) transportieren zu lassen.

190220_Saas_Fee_Trekking_Strecken_Diagramme_lila_DE_Diagramm_03_Diagramm_03

SAAS-BALEN — KREUZBODEN 11,3 KM

Schwierigkeitsstufe: schwer. Diese Route verläuft von Saas- Balen über Rittmal, Tewaldji, Bodmen, Zer Engi, Tewald und die Triftalp nach Kreuzboden. Der herausfordernde Aufstieg wird durch die fantastische Sicht auf die umliegenden Berge rund um das Saastal belohnt. Für einen Teilabschnitt kann auch eine MTB-Bergbahn in Anspruch genommen werden. Neu: Seit Kurzem ist ein anspruchsvoller Abschnitt von Hohsaas bis nach Kreuzboden für Mountainbiker geöffnet.

 

Mit der passenden Ausrüstung fährt es sich besser

Entdecke unser Bike-Sortiment